Unser nächstes Vereinstreffen

Logo IVWW Weihnachtsessen

... ist unser traditionelles Weihnachtsessen und findet statt am

Donnerstag, dem 12.12.2019, um 18:00 Uhr, 
wieder im Restaurant "Haus Henkenberg
(Henkenbergstr. 145, 44797 Bochum) 

Termine und Inhalte der weiteren Imkertreffen im Jahr 2019 sind >>hier zu finden.

Und ganz aktuell ...

Aus dem aktuellen Rundschreiben von Martin (vom 28. November): +++ Winterruhe am Bienenstand +++ Paxistermin zu Wildbienen im Februar +++ Weihnachtsfeier +++ 

monatsbrief ivww

Die nächsten drei Monate gibt es am Bienenstand nicht viel zu tun.
Wer die Träufelbehandlung mit Oxalsäure noch nicht gemacht hat, kann dies noch bis Ende des Jahres durchführen. Wichtig: Macht das Ganze nur einmal und am besten bei kaltem Wetter morgens früh. Ansonsten stört die Bienen so wenig wie möglich.
Achtet darauf, dass die Blechdeckel gut beschwert sind, und auch bei Sturm nicht davon fliegen. Wenn die Beuten unter Bäumen stehen, sollten bei Wind keine Äste an die Beuten schlagen, die permanente Unruhe ist schlecht für das Überwintern. Ständige Störungen erhöhen auch den Futterverbrauch.
Im Dezember sollte ihr die Fluglöcher hinter den Mäusegittern ganz aufmachen, damit der Totenfall von den Bienen bei kaltem Wetter nach draußen verbracht werden kann und die Fluglöcher nicht verstopfen.
Sollte es stark schneien, so könnt ihr die Beuten ruhig zugeschneit lassen - durch den offenen Gitterboden bekommen die Immen genug Luft. 
+++ 
Unsere Veranstaltung zu den Wildbienen mit unserem Imkerfreund Dino Fladda war sehr interessant.
Im Februar setzen wir das Ganze mit einem praktischen Teil fort. Den Termin und Ort teile ich euch beim nächsten Mal mit.
+++ 
Ich lade euch noch einmal zu unserer Weihnachtsfeier am 12.12. um 18.00 Uhr im Haus Henkenberg, Henkenbergerstr. 145 in 44797 Bochum Stiepel ein.
Wer es noch nicht gemacht hat, schreibe mir doch bitte ein Email, mit wieviel Personen Ihr kommt.
Gäste sind ausdrücklich willkommen.
Denjenigen, die nicht zur Weihnachsfeier kommen, wünsche ich schon jetzt ein schönes Weihnachsfest und einen Guten Rutsch.
+++   

ImkerIn trifft Kleingarten

In den letzten Jahren sind die Mitgliederzahlen in unserm Verein erfreulicherweise stark angestiegen. Viele Neuimkerinnen und Neuimker haben den Anfängerkurs bei Pia Aumeier und Ihren MitstreiterInnen belegt. Für diese - aber nicht nur für diese - bietet der Verein die Möglichkeit, sich intensiver in die Imkerei einzuarbeiten. Erfahrungsgemäß dauert es schon eine Weile bis man mit seinen Völkern klarkommt.

PraxisKGAUm Erfahrungen auszutauschen und dabei auch praktische Handgriffe zu erlernen oder sich bei anderen etwas abzuschauen, treffen sich jeweils von März bis Oktober interessierte Vereinsmitglieder immer donnerstags ab 17.00 Uhr (außer am jeweils zweiten Donnerstag eines Monats) in der Kleingartenanlage "Gemeinwohl" an der Goethestraße in Witten-Annen. Verschiedene Imker und Imkerinnen haben dort Bienenvölker stehen, an denen gemeinschaftlich die Saison hindurch gearbeitet wird. AnfängerInnen können ein Jungvolk dazustellen und es mit Unterstützung zu einem überwinterungsfähigen Volk bringen. Die gemeinsame praktische Arbeit beantwortet viele Fragen, die im Laufe eines Bienenjahres auftauchen.

Auch ImkerInnen aus anderen Vereinen des EN-Kreises sind willkommen.

Natürlich kann ungünstiges Wetter zur Verschiebung oder zum Ausfall eines Kleingartentermins führen.

Wer Fragen zu den Aktivitäten in den Kleingartenanlagen hat, hat kann sich an Thorsten Schanze wenden (T:0173 2591884).

Praxistermine für Vereinsmitglieder


Praxis KGA 2015r

Zeitgleich mit den Treffen in der Kleingartenanlage finden auch in 2019 wieder Praxistermine statt, bei denen imkerliche Eingriffe erklärt, vorgeführt und geübt werden können.

In diesem Jahr gibt es im Kleingarten auch zwei Wirtschaftsvölker, an denen man - auch schon als Anfänger mit eigener Erfahrung bisher nur an Ablegern und Jungvölkern  - das Arbeiten an "starken Bienenvölkern" üben kann.

Unsere Praxistermine sind - ebenso wie die Kleingartentermine - abhängig vom Wetter und vom Entwicklungszustand der Bienenvölker. Wir werden an dieser Stelle auch über eventuell erforderliche Terminverschiebungen informieren.

Wer Fragen zu diesen Terminen und den behandelten Inhalten hat kann sich an Martin Halberstadt wenden (T:0157 88620757).